Page 5 - Dog Human Walk Trainingsangebote
P. 5
Therapeutic	
  Fun	
  Yard	
  (TFY)	
  für	
  Hund	
  und	
  Mensch	
  
Es	
   erreichten	
   mich	
   viele	
   Menschen	
   mit	
   ihren	
   Hunden,	
   mit	
   ganz	
   unterschiedlichen	
   Problemen	
   oder	
   Aufgabenstellungen,	
   die	
   auf	
   der	
   Suche	
   nach	
   einem	
   geeigneten	
   Training	
   für	
   sich	
   waren.	
   Immer	
   wieder	
   wurde	
   ich	
   nach	
   Kursen	
   oder	
   Trainingsprogrammen	
   gefragt,	
   die	
   die	
   Teilnehmer	
   für	
   eine	
   längere	
   Zeit	
   in	
   ihrem	
   Training	
   betreuen,	
  und	
  sie	
  Schritt	
  für	
  Schritt	
  unterstützend	
  an	
  ihr	
  Ziel	
  begleiten.	
  Viele	
  Hundehalter	
  hatten	
  schon	
  woanders	
   die	
  unterschiedlichsten	
  Trainingsmethoden	
  versucht	
  oder	
  besuchten	
  Kurse,	
  die	
  allerdings	
  weniger	
  für	
  sie	
  und	
  ihren	
   Hund	
  geeignet	
  waren.	
  
„So	
   frei	
   und	
   fröhlich	
   habe	
   ich	
   meinen	
   Hund	
   noch	
   nie	
   erlebt“,	
   „Die	
   Übung	
   hat	
   mein	
   Hund	
   in	
   der	
   Hundeschule	
   nie	
   machen	
   wollen“,	
   „Von	
   dem	
   anderen	
   Trainer	
   hörte	
   ich,	
   ich	
   solle	
   mehr	
   üben,	
   mich	
   mal	
   richtig	
   durchsetzen,	
   und	
   meinem	
  Hund	
  zeigen,	
  wo	
  es	
  lang	
  geht.	
  Aber	
  das	
  Verhalten	
  meines	
  Hundes	
  wurde	
  schlimmer.	
  Jetzt	
  nach	
  nur	
  kurzer	
   Zeit	
  zeigen	
  sich	
  erste	
  positive	
  Veränderungen.“	
  ...	
  Die	
  Liste	
  solcher	
  Aussagen	
  von	
  Hundehaltern,	
  die	
  ich	
  in	
  meinen	
   Einzeltrainings	
  hörte,	
  könnte	
  ich	
  endlos	
  fortführen.	
  	
  
Aufgrund	
   der	
   Nachfragen	
   überlegte	
   ich,	
   wie	
   ich	
   mein	
   Konzept	
   des	
   Trainings	
   „Mit	
   Leichtigkeit	
   und	
   Freude	
   erfolgreich	
  Lernen	
  und	
  Vertrauen	
  aufbauen“	
  in	
  einem	
  Kurs	
  umsetzen	
  kann.	
  Der	
  Kurs	
  sollte	
  für	
  jeden	
  Hund	
  und	
  für	
   jeden	
  Menschen	
  geeignet	
  sein.	
  (Auch	
  Kinder	
  sind	
  herzlich	
  Willkommen!)	
  
	
   Lernen	
  mit	
  Spaß	
  ist	
  in	
  der	
  Umsetzung	
  stressfreier	
  und	
   verankert	
  sich	
  langfristig	
  sehr	
  viel	
  schneller	
  im	
  Gehirn.	
   	
  
Dog.Human.Walk	
   steht	
   für	
   den	
   gemeinsamen	
   Weg,	
   den	
   Menschen	
   zusammen	
   mit	
   ihrem	
   Hund	
   gehen	
   –	
   in	
   Harmonie	
   und	
   mit	
   Spaß.	
   Harmonie	
   entsteht	
   durch	
   das	
   innere	
   Gleichgewicht	
   bei	
   beiden,	
   und	
   nur	
   dann,	
   kann	
   das	
   Zusammenleben	
   und	
   das	
   Miteinander	
   Spaß	
   machen.	
   Man	
   kommt	
   nicht	
   drum	
   herum:	
   Zuerst	
   muss	
   der	
   Mensch	
   lernen;	
   erst	
   dann	
   kann	
   er	
   seinem	
   Hund	
   etwas	
   Neues	
   beibringen	
   und	
   ihm	
   Sicherheit	
   vermitteln.	
   Und	
   wenn	
   wir	
   darüber	
  nachdenken,	
  was	
  ein	
  Misserfolg	
  ist,	
  kommen	
  wir	
  durch	
  die	
  Umstellung	
  der	
  Sichtweise	
  darauf,	
  dass	
  dieser	
   auch	
   ein	
   Erfolg	
   ist.	
   Ein	
   Misserfolg	
   gibt	
   uns	
   die	
   Erkenntnis,	
   dass	
   die	
   bisherige	
   Herangehensweise	
   geändert	
   werden	
   muss.	
  Es	
  liegt	
  also	
  an	
  uns,	
  dies	
  zu	
  erkennen	
  und	
  im	
  Umgang	
  mit	
  unseren	
  Hunden	
  einen	
  neuen	
  gemeinsamen	
  Weg	
   zu	
   finden.	
   Der	
   Mensch	
   ist	
   aufgefordert	
   seine	
   Art	
   und	
   Weise	
   des	
   Betrachtens	
   von	
   Situationen	
   zu	
   ändern,	
   und	
   darf	
   dabei	
  weder	
  die	
  Geduld	
  noch	
  seinen	
  Spaß	
  verlieren,	
  wenn	
  er	
  seinem	
  Hund	
  etwas	
  Neues	
  beibringen	
  möchte.	
  
	
  
Therapeutic	
  Fun	
  Yard	
  (TFY)	
  war	
  geboren.	
  
	
  
Therapeutic:	
   Steht	
   für	
   die	
   psychologisch	
   veränderte	
   Sichtweise	
   für	
   sich	
   selbst	
   und	
   den	
   Umgang	
   mit	
   dem	
   Hund;	
   durch	
   die	
   Kombination	
   von	
   Übungen	
   aus	
   Neurowissenschaften,	
   Körperarbeit,	
   Physiotherapie,	
   Hundetraining	
   und	
   Wellness,	
  die	
  Körpersprache	
  des	
  eigenen	
  Hundes	
  verstehen	
  und	
  die	
  Kommunikation	
  optimieren.	
  	
  
Fun:	
  Spaß	
  und	
  Freude	
  beim	
  Training	
  und	
  Lernen	
  empfinden.	
   Yard:	
  Der	
  Platz	
  für	
  soziale	
  Kontakte,	
  Entspannung	
  und	
  Wohlbefinden	
   	
  
Und	
   so	
   fand	
   sich	
   auch	
   der	
   Kurs	
   „Therapeutic	
   Dog	
   Walking“.	
   Ein	
   Kurs,	
   der	
   für	
   alle	
   Hunde	
   und	
   Menschen	
   geeignet	
   ist.	
   Es	
   spielt	
   keine	
   Rolle,	
   ob	
   Ihr	
   Hund	
   die	
   Grundkommandos	
   schon	
   beherrscht	
   oder	
   nicht.	
   Er	
   kann	
   jung,	
   aber	
   auch	
   alt	
   sein	
   und	
   darf	
   auch	
   ein	
   Handicap-­‐Hund	
   sein.	
   Sein	
   Wesen	
   kann	
   hyperaktiv	
   sein,	
   aber	
   auch	
   gemütlich.	
   Sturköpfe	
   gibt	
  es	
  auch;	
  und	
  auch	
  für	
  solche	
  kann	
  dieser	
  Kurs	
  eine	
  Motivation	
  sein,	
  mit	
  seinem	
  Menschen	
  zusammen	
  etwas	
  zu	
   unternehmen.	
  	
  Da	
  es	
  hier	
  auch	
  darum	
  geht,	
  die	
  innere	
  Balance	
  zu	
  stärken,	
  ist	
  der	
  Kurs	
  auch	
  optimal	
  für	
  unsichere	
   und	
   ängstliche	
   Hunde	
   wie	
   auch	
   die,	
   die	
   zu	
   Überreaktionen	
   neigen.	
   Das	
   Wort	
   „Aggression“	
   mag	
   ich	
   beim	
   Hund	
   nicht	
   verwenden.	
   Es	
   gibt	
   immer	
   einen	
   Grund,	
   warum	
   ein	
   Hund	
   Abwehrverhalten	
   zeigt.	
   Hat	
   man	
   den	
   gefunden,	
   geht	
  so	
  manches	
  viel	
  leichter,	
  und	
  oftmals	
  fehlt	
  es	
  an	
  Vertrauen	
  und	
  Verständnis,	
  das	
  durch	
  diesen	
  Kurs	
  aufgebaut	
   werden	
  kann.	
  
	
   	
   	
  
Seite
4


































































































   3   4   5   6   7